Lagerhaltung / Logistikdienstleistung

 

Optimierte Lagerhaltung  zur Vermeidung von Stock-Out-Situationen

Auch wenn sich Onlineshops in vielerlei Hinsicht vom stationären Handel unterscheiden, gibt es in beiden Handelsformen eine Gemeinsamkeit: eine Stock-Out-Situation kann teuer werden. Kann ein Top-Produkt nicht geliefert werden, wird sich der Kunde nach einem alternativen Lieferanten umsehen. Aufgrund der hohen Transparenz und Vergleichbarkeit der Angebote im Internet kann ein Kunde in Sekunden den Anbieter wechseln. Überzeugt der neue Lieferant durch Preis, Qualität und vor allem Lieferfähigkeit, kann er den Kunden auch für die Zukunft gewinnen. Aufgabe der Webshop-Logistik ist es, die richtigen Mengen der richtigen Produkte vorzuhalten. Dies geschieht stets unter Berücksichtigung der Lagerhaltungs - und Kapitalbindungskosten.

Logistikdienstleistung: Informationsverarbeitung für Ihren Erfolg

Bei Webshop-Logistik zählt die Information. Denn nur, wenn möglichst viele Informationen zu Variationen, erwarteten Bestellmengen und aktuellen Kauftrends vorliegen, kann gewährleistet werden, dass die richtigen Produkte im Lager sind. Webshop-Logistik ist von einem hohen Anteil an Pull-Prozessen geprägt. Diese Tendenz nimmt mit steigender Variantenvielfalt und Konfigurationsmöglichkeit der Produkte weiter zu. Folglich ist es wesentliche Aufgabe der Webshop-Logistik, die vorhandenen Informationen richtig zu interpretieren und entsprechend zu handeln.